Klassische Linzeraugen

Lorenz H. Adventkalender2020, Kekse Leave a Comment

Die Linzeraugen stammen ursprünglich aus Österreich und sind hier ein typisches Tee- und Weihnachtsgebäck. Klassisch wird für die Kekse eine Ribiselmarmelade verwendet, wird aber im österreichischen Haushalt nach Belieben verändert. Die beliebtesten Marmeladen zum Bestreichen sind dennoch Ribisel und Marille. Doch auch mit Heidelbeer- oder Kirschmarmelade sind sie perfekt zum Genießen.

Klassische Linzeraugen

Die Linzeraugen stammen ursprünglich aus Österreich und sind hier ein typisches Tee- und Weihnachtsgebäck. Klassisch wird für die Kekse eine Ribiselmarmelade verwendet, wird aber im österreichischen Haushalt nach Belieben verändert. Die beliebtesten Marmeladen zum Bestreichen sind dennoch Ribisel und Marille. Doch auch mit Heidelbeer- oder Kirschmarmelade sind sie perfekt zum Genießen.
Gericht Kekse
Land & Region Österreichisch
Keyword Backen, Weihnachtszeit, zum Kaffee
Portionen 1 Keksdose
Autor Lorenz H.
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 1 Stunde
Ruhezeit 1 Stunde
Arbeitszeit 2 Stunden 30 Minuten

Equipment

  • Nudelholz zum Ausrollen
  • Linzer-Keksausstecher (opt. runder Keksausstecher und Strohhalm für die Löcher)

Zutaten

  • 200 g Staubzucker
  • 400 g Butter
  • 600 g Mehl
  • 2 EL Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Zitronenschale
  • Marmelade nach Wahl zum Bestreichen
  • Staubzucker zum Bestreuen

Anleitungen

Keksteig

  • Staubzucker, Butter, Mehl, Eier, Vanillezucker und Zitronenschale rasch mit der Küchenmaschine oder händisch zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten und abgedeckt für ca. 1 Stunde im Kühlschrank rasten lassen.

Vorbereiten und Backen

  • Den Teig aus den Kühlschrank nehmen und am besten in 4 Teile aufteilen und jeden Teil einzeln bearbeiten. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche kurz durchkneten und ca. 3mm dich ausrollen. Die Kekse mit dem Linzeraugen-Ausstecher ausstechen – jeweils einen Boden ohne Löcher und einen Deckel mit Löcher. (Wenn kein Linzeraugen-Ausstecher vorhanden ist, 2 Kreise ausstechen und mit einem Strohhalm in einen Keks beliebig kleine Löcher stechen.)
  • Die ausgestochenen Kekse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im vorgeheizten Rohr bei 180°C Umluft ca. 5-10min backen.

Fertigstellen

  • Wenn die Kekse ausgekühlt sind mit Marmelade bestreichen und jeweils einen Teil ohne Loch und einen mit Loch zusammensetzen und mit Staubzucker bestreuen.

Notizen

Man kann die Kekse nach Wunsch mit einem oder mit mehreren Löchern ausstechen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.