Gefüllte Mürbteigkekse

Lorenz H. Adventskalender2020, Kekse Leave a Comment

Mürbteig ist einer der Grundteige für die meistens typischen Weihnachtskekse. Entweder man verfeinert den Mürbteig direkt oder man taucht sie nach dem Backen in herrliche Zartbitterschokolade oder kombiniert sie mit Marmelade… und wieso nicht auch beides? yum!

Gefüllte Mürbteigkekse

Mürbteig ist einer der Grundteige für die meistens typischen Weihnachtskekse. Entweder man verfeinert den Mürbteig direkt oder man taucht sie nach dem Backen in herrliche Zartbitterschokolade oder kombiniert sie mit Marmelade… und wieso nicht auch beides? yum!
Gericht Kekse
Land & Region Österreichisch
Keyword Mürbteig, Weihnachtszeit, Winter
Portionen 30 Stück
Autor Lorenz H.
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 40 Minuten
Kühlzeit 30 Minuten
Arbeitszeit 1 Stunde 30 Minuten

Equipment

  • Nudelholz

Zutaten

  • 300 g Weizenmehl glatt
  • 75 g Kristallzucker
  • 1 TL Vanillezucker
  • ½ Organge bio
  • Prise Salz
  • 200 g Butter kalt, gewürfelt
  • 200 g Zartbitterkuvertüre
  • 200 g Marmelade Himbeer, Erdbeer, Ribisil,…

Anleitungen

  • Trockene Zutaten vermischen. Die Orange heiß waschen, trocken reiben und die Zeste reißen. Die Organgenzeste zum Mehl geben. Das Eigelb und die kalte gewüfelte Butter dazugeben und mit der Hand zu einem glatten Mehl kneten.
    Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und für mindestens 30 Minuten im Kühlschrank rasten lassen.
  • Das Backrohr auf 160°C Umluft vorheizen. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. (etwa 4mm dick). Mit beliebigen Keksstechern (Sterne, Karos, Herzen, …) ausstechen. Teigreste wieder zu einer Kugel formen und wieder ausrollen. Wenn der Teig zu warm wird, kann er nochmals kaltgestellt werden.
  • Die Kekse mit etwas Abstand auf das Backpapier legen und auf der mittleren Schiene für etwa 12-15 Minunten goldgelb backen. Vollständig auskühlen lassen. Währenddessen die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen. Schokolade vom Herd nehmen und kurz auskühlen lassen.
  • Mit einem Teelöffel etwas Marmelade auf die Kekse geben und zusammenkleben. Anschließend teilweise in die Zartbitterkuvertüre tauchen und auf einem Gitter auskühlen lassen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.