Go Back

Pizza-Brezen mit Kürbisdip

Pizza ist ein Studentenklassiker und steht bei vielen wöchentlich am Essensplan. Wer hierbei gerne etwas Neues ausprobieren möchte, ist mit unsern Pizza-Brezen genau richtig. Mit Käse gefüllter Germteig wird mit einem cremigen Dip aus Kürbis und Fetakäse perfekt abgerundet und bietet ein vollkommen neues Geschmackserlebnis!
Vorbereitungszeit20 Min.
Zubereitungszeit40 Min.
Arbeitszeit1 Std.
Gericht: Gebäck
Land & Region: Italienisch
Keyword: Backen, Fingerfood, Herbst
Portionen: 2 Personen
Autor: Lorenz H.

Zutaten

Pizza Brezeln

  • 1 Packung Pizzateig z.B. Tante Fanny
  • 100 g Mozzarella gerieben
  • Pizzagewürze z.B. Oregano, Basilikum

Kürbisdip

  • 1 Butternusskürbis
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1/2 Zitrone bio/unbehandelt
  • 125 g Sauerrahm
  • 50 g Feta-Käse
  • Salz & Pfeffer
  • Olivenöl

Anleitungen

Kürbisdip

  • Für den Kürbisdip, das Backrohr auf 200°C (Umluft) vorheizen. Vom Kürbis den Deckel abschneiden und auf die Seite legen. 2/3 des Kürbisses schälen und in kleine Würfel schneiden. Das untere Drittel aushöhlen (das wird später als Schale für den Dip verwendet) und gemeinsam mit dem würfelig geschnittenen Fruchtfleisch auf einem Backblech verteilen, mit etwas Olivenöl beträufeln, salzen und auf der mittleren Schiene für ca. 20-25min backen bis der Kürbis rundum goldbraun und weich ist.

Pizza Brezen

  • Für die Pizzabrezen, den Pizzateig längs in etwa 2-3 cm dicke Streifen schneiden. Den gerieben Käse und die Pizzagewürze werden nun in der Mitte der einzelnen Streifen verteilt und die Teigränder werden übereinandergeklappt und zusammengedrückt. Die daraus entstandene Rolle nun zu Brezen formen.
    Die Brezen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und in das heiße Backrohr schieben. Die Temperatur auf 180°C reduzieren und die Brezen für ca. 15-20min goldbraun backen, bis sie außen schön kross sind und sich vom Backpapier leicht lösen lassen.

Kürbisdip

  • Während die Brezen im Ofen sind, den Knoblauch schälen und fein hacken. Feta in Würfel schneiden. Zitrone heiß waschen, trocken reiben, Schale fein raspeln und die Zitronenhälften auspressen. Ein paar Würfel Feta für die Garnitur beiseite legen und den restlichen Feta, Zitronenschale und -saft mit dem Knoblauch und den fertig gegarten Kürbiswürfeln fein pürieren. Mit Sauerrahm zu einem cremigen Dip verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.  
  • Den Dip in den ausgehöhlten Kürbis füllen, mit Feta und Pfeffer garnieren und mit den noch warmen Pizza-Brezen servieren.

Notizen

Tipp: Für einen intensiveren Geschmack kann für die Brezeln auch ein kräftiger Bergkäse verwendet werden.