Knusprige Bauernbrote

Lorenz H. Adventkalender2020, Kekse Leave a Comment

Handelt es sich bei den knusprigen Bauernbroten nun wirklich um ein herzhaftes Sauerteigbrot, welches zur Speckjause gereicht wird? Oder sind die kleinen Brotlaibe doch eher süß, knusprig und herb-schokoladig? Optisch zum Verwechseln ähnlich, hier ist es notwendig zwei Mal einen Blick zu riskieren um sich wirklich sicher zu sein. Aber geschmacklich ist es eindeutig, dass es sich bei dieser Leckerei um süße Weihnachtskekse handelt.

Knusprige Bauernbrote

Handelt es sich bei den knusprigen Bauernbroten nun wirklich um ein herzhaftes Sauerteigbrot, welches zur Speckjause gereicht wird? Oder sind die kleinen Brotlaibe doch eher süß, knusprig und herb-schokoladig? Optisch zum Verwechseln ähnlich, hier ist es notwendig zwei Mal einen Blick zu riskieren um sich wirklich sicher zu sein. Aber geschmacklich ist es eindeutig, dass es sich bei dieser Leckerei um süße Weihnachtskekse handelt.
Gericht Kekse
Land & Region Österreichisch
Keyword Backen, Kekse, Weihnachtszeit
Portionen 1 Keksdose
Autor Lorenz H.
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Ruhezeit 1 Stunde
Arbeitszeit 1 Stunde 45 Minuten

Zutaten

  • 3 Dotter
  • 150 g Staubzucker
  • 1 EL Rum
  • 1 TL Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 3 Eiklar
  • 250 g Mandeln gerieben
  • 150 g Kochschokolade
  • 4 EL Mehl
  • etwas Milch nach Bedarf
  • Staubzucker zum Rollen

Anleitungen

Keksteig

  • Die 3 Eiklar mit einer Prise Salz und dem Handmixer zu steifem Schnee aufschlagen.
  • Die Dotter mit dem Zucker, dem Rum und dem Zimt cremig schlagen. Die Schokolade fein raspeln oder mit dem Küchenmesser fein abschaben. Die Mandeln mit dem Mehl und der Schokolade mischen und abwechselnd mit dem Eischnee unter die Eidottermasse heben. Es sollte daraus eine eher feste und kompakte Masse entstehen.
  • Den Teig, damit dieser besser zum Bearbeiten ist, für eine halbe Stunde bis zu einer Stunde im Kühlschrank oder am kalten Balkon durchziehen lassen.

Vorbereiten und Backen

  • In der Zwischenzeit das Backrohr auf 160°C Umluft vorheizen. 2 Backbleche mit Backpapier auslegen. Auf einem Teller Staubzucker sieben, diesen brauchen wir dann zum Wälzen der Kekskugeln.
  • Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und jetzt nach Belieben kleine oder größere Kugeln machen. Als Maßstab kann hierbei entweder ein Esslöffel, ein Teelöffel, ein Espressolöffel oder auch das schlichte Augenmaß verwendet werden. Die geformten Kugeln dann in den Staubzucker großzügig durchwälzen. Dabei sollte eine ordentliche Schicht an Staubzucker kleben bleiben. Der Staubzucker ist für die typische Musterung der Bauernbrotlaibe zuständig (also hier mal nicht mit Zucker sparen!)
  • Die fertigen Kugeln mit genügend Abstand auf dem Backpapier platzieren und dann im Rohr ca. 10-15min backen, bis sich die Laibe vom Backpapier lösen. Dann aus dem Rohr nehmen und auf einem separaten Teller gut auskühlen lassen, bevor sie in die Keksdose wandern.

Notizen

Anmerkung: Die Brotlaibe sind keine weichen Kekse, sondern eher hart also lieber etwas länger als zu kurz backen!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.