Hausgemachte Rindsrouladen

Drucken

Hausgemachte Rindsrouladen

Gericht Fleisch
Küche Österreichisch
Keyword Winter
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Arbeitszeit 40 Minuten
Portionen 4 Rouladen
Autor Lorenz

Zutaten

Rindsschnitzel

  • 4 Rindsschnitzel
  • 1 Karotte
  • 1 Petersilienwurzel
  • Sellerie kleines Stück
  • 2 Essiggurkerl
  • 1/2 Zwiebel
  • 2 Zehen Knoblauch
  • Speck gewürfelt
  • 2 EL Dijon Senf
  • 2 EL Sonnenblumenöl

Sauce

  • 1/2 Zwiebel
  • 1 Karotte
  • 1 Petersilienwurzel
  • 1 Sellerie kleines Stück
  • 1/8 L Rotwein zum Ablöschen
  • 1 EL Mehl alternativ: Speisestärke

Anleitungen

  1. Für die Füllung der Rouladen werden das Gemüse, Zwiebel, Knoblauch und Essiggurkerl in feine Streifen geschnitten und mit dem Speck bereit gestellen. (Gemüse kann nach beliebigen Mengen verwendet werden).

    Die Rindsschnitzel auf ca. 1/2 cm plattieren und einseitig mit dem Senf dünn einstreichen. Salzen und pfeffern und das untere Ende mit dem Gemüse belegen. Die Schnitzel straff zusammenrollen und das Ende mit einem Zahnstocher oder dem Spieß fixieren. 

  2. In einem Druckkochtopf Öl erhitzen und die Rouladen von allen Seiten scharf anbraten. Rouladen beiseite legen und das Gemüse für die Sauce (grob gewürfelt) in den Bratrückständen anbraten. Mit dem Rotwein ablöschen, kurz aufkochen und mit Wasser auffüllen. Rindsrouladen in die Sauce geben und im Druckkochtopf für ca. 20 Minuten köcheln lassen. 

  3. In einem Glas etwas Wasser, mit einem EL Mehl verführen und die Soße etwas eindicken. 

  4. Den Topf vorsichtig aufmachen, die Sauce abgießen. In einem Glas etwas Wasser, mit einem EL Mehl verführen und in die kochende Sauce einrühren, damit diese eindickt. Die Rindsrouladen zurück in den Topf, in der Sauce schwenken und dann kann auch schon angerichtet werden.

Rezept-Anmerkungen

Wenn kein Druckkochtopf vorhanden ist, können die Rouladen auch in jedem anderen Topf oder Pfanne zubereitet werden. Die Kochzeit verlängert sich dadurch jedoch, damit die Rouladen schön weich sind.

Tipp: Zu den Rindsrouladen passen am besten hausgemachte Spätzel.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.